Das Mobilitätskonzept 2035+

Mobilität bewegt uns alle. Sie prägt unser tägliches Leben, sei es auf dem Weg zur Arbeit oder zum Einkaufen oder in der Freizeit. Um Ibbenbüren in Sachen Mobilität zukunftsweisend auszurichten, wird aktuell das Integrierte Mobilitätskonzept 2035+ erarbeitet. Damit wird eine Strategie für die zukünftige Mobilität in Ibbenbüren festgelegt, um ein nachhaltiges Mobilitätsangebot für die Menschen in Ibbenbüren zu schaffen und eine bedarfsgerechte, bezahlbare (Verkehrs-)Infrastruktur zu entwickeln.

Um diesen Anforderungen gerecht zu werden und Sie als Ortsansässige einzubeziehen, sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen. In den verschiedenen Phasen des Erarbeitungsprozesses haben Sie immer wieder die Möglichkeit sich aktiv einzubringen:

  • Um das derzeitige Mobilitätsverhalten in Ibbenbüren zu analysieren, wird eine Mobilitätsuntersuchung in zufällig ausgewählten Haushalten durchgeführt.
  • Auf einer interaktiven Karte können Sie demnächst konkrete Probleme und Verbesserungswünsche direkt verorten.
  • Im Rahmen von unterschiedlichen Veranstaltungen können wir gemeinsam über Probleme, Handlungsbedarfe und Erfordernisse diskutieren.

Das integrierte Mobilitätskonzept 2035+ ist ein Planwerk, das verkehrsmittelübergreifend die „Leitplanken“ der Verkehrsplanung für die nächsten Jahre definiert. Dabei werden sowohl die einzelnen Verkehrsarten (Fußverkehr, Radverkehr, öffentlicher Verkehr, Pkw- und Wirtschaftsverkehr) als auch übergeordnete Themen wie Verkehrssicherheit, Mobilitätsmanagement, Umweltwirkungen des Verkehrs, neue Mobilitätsformen (E-Mobilität/Carsharing etc.) sowie weitere Facetten der Mobilität betrachtet.